Die Delphintherapie



Das Programm wird geleitet von zertifizierten und engagierten Therapeuten. Es ergänzt und verstärkt die traditionelle Therapie, die Patienten zu Hause bekommen. Ist der Patient ein Kind, so werden seine Eltern und Geschwister eng in die Therapie miteinbezogen.

 

Was erreicht wird: eine positive Veränderung
Die Erfolgsrate ist hoch. Unsere Patienten zeigen bedeutende Fortschritte in:

• Fein- und Grobmotorik
• Sprache
• Kognitive Entwicklung
• Soziale und funktionale Lebenskompetenzen

Dies wirkt sich positiv auf die physische Entwicklung aus, verbessert die Kommunikation, schafft mehr Selbstbewusstsein und mehr Entspannung. Eine große Wende zum Besseren im Leben der Patienten und ihrer Eltern.

 

Wie es funktioniert: Delphine sind starke Motivatoren
Delphine spielen eine zentrale Rolle im Programm. Sie sind wichtige Helfer, unter anderem in der operanten Konditionierung, das heißt, dass die Interaktion mit dem Delphin auch als Belohnung eingesetzt wird.
Beispiel: Der Therapeut bittet ein Kind mit motorischen Schwierigkeiten, seinen Arm zu heben. Sobald es das tut, reagiert der Delphin und so wird das Kind motiviert, die Übung zu wiederholen. Auf diese Art und Weise gewinnt das Kind schnell und einfach Kontrolle über die neue Situation und baut sein Selbstbewusstsein auf.

 

Curacao auf einen Blick
• Liegt in der südlichen Karibik, 50km nördlich von Venezuela
• Teilstaat des Königreichs der Niederlande
• 444 km2/171.4 Quadratmeilen
• Einwohnerzahl 140.000
• Sprachen: Niederländisch, Papiamento, Englisch, Spanisch
• Währung: Antillen-Gulden (ANG) (gekoppelt an den USD)
• Durchschnittstemperatur: 28ºC

 

http://www.curacaodolphintherapy.com